Headerimage

Schallschutz

Für eine leisere Welt starke Schallschutz-Lösungen

Schallschutz

Für eine leisere Welt starke Schallschutz-Lösungen

Clemens Wiegand

Ihr Ansprechpartner

Clemens Wiegand

Oberhausen – Geschäftsführung

Tel0208 / 635810-15

Mobil0160 / 8994396

Anderen Standort wählen

Lärm macht krank. Um gesundheitlichen Folgen vorzubeugen, ist daher ein effektiver Lärmschutz enorm wichtig. Egal ob Industrie, Handwerk, Büro oder im privaten Bereich: Unsere professionellen Schallschutz-Lösungen schalten Lärmquellen aus und sorgen für ein Plus an Wohn-, Arbeits- und somit Lebensqualität.

Zur Gewährleistung eines effektiven Schallschutzes können verschiedene Systeme zum Einsatz kommen, um zum Beispiel schwingungserzeugende Anlagen und andere schädliche Geräuschquellen zu dämmen. Der Schallschutz kann natürlich mit Maßnahmen aus den Bereichen Wärme-, Kälte- oder Brandschutz kombiniert werden. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Ihre Vorteile:

  • Optimierung des Schallschutzes
  • Verbesserung der Akustik
  • Steigerung der Arbeits- bzw. Wohnqualität
  • Beratung durch Profis
  • Umfassendes Lagersortiment
  • Exzellente Logistiklösungen
  • Schnelle deutschlandweite Lieferung

Körperschall

Mit Spezial-Baustoffe bewahren Sie Ruhe

In der Vermeidung von Lärm spielt der Trittschall eine große Rolle. Dieser ist eine Form des Körperschalls und entsteht zum Beispiel beim Gehen bzw. Laufen über Decken und Böden. Als einer der marktführenden Fachgroßhändler für technische Isolierungen führen wir natürlich auch Trittschalldämmstoffe auf höchstem Niveau. Die Dämmstoffe reduzieren Gehgeräusche oder Geräusche von Maschinen und steigern die Arbeits- bzw. Wohnqualität. In der Ruhe liegt die Kraft: Schädliche Geräuschquellen lassen sich dämmen! Die trittschalldämmende Wirkung von Dämmstoffen wird in der DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ festgelegt. Geeignete Trittschalldämmstoffe werden mit Hilfe von zwei Bezeichnungen gekennzeichnet:

  • Bezeichnung T steht für Trittschalldämmungen, welche die normalen Anforderungen an den Luft- und Trittschallschutz der DIN 4109 erfüllen.
  • Bezeichnung TK steht für Trittschalldämmungen, welche außerdem geeignet für die Verwendung mit geringerer Zusammendrückbarkeit, zum Beispiel bei hohen Verkehrslasten oder unter Fertigestrichen, sind.

Luftschall

Wir bleiben bei Schall am Ball

Beim Schallschutz im Hochbau wird zwischen Trittschall und Luftschall unterschieden. Da er von der Luft transportiert wird, ist grundsätzlich alles, was an Schall an das Ohr gelangt, als Luftschall zu verstehen. Quellen sind zum Beispiel Gespräche oder Musik. Aber auch der Betrieb von Klima-, Heizungs- und Lüftungsanlagen, Aggregaten etc. Lärmdämmende Auskleidungen dämpfen Luftschall. Wir bei Spezial-Baustoffe vertreiben Luftschalldämmungen mit höchsten Schalldämmmaßen von namhaften Partnern. Wir bieten Ihnen komplette Systemlösungen, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Normen & Klassifizierung

DIN 4109

Um sicherzustellen, dass Bewohner von Gebäuden keinen Schaden an Leben und Gesundheit erleiden und vor unzumutbaren Belästigungen geschützt sind, stellt die DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ bestimmte Anforderungen an den Schallschutz aus öffentlich-rechtlicher Sicht. Darüber hinaus regelt die DIN 4109 die verschiedenen Nachweisverfahren für den Schallschutz im Baugenehmigungsverfahren.

Im Beiblatt 1 zu DIN 4109 sind weitere Erläuterungen und Ausführungsbeispiele geeigneter Konstruktionen für Decken, Wände, Treppen, Türen, Außenbauteile und Fenster zu finden. Zusätzlich sind hier weitere Rechenverfahren zur Ermittlung der rechnerischen Schalldämmung unter Berücksichtigung flankierender Bauteile, zur Ermittlung des bewerteten Norm-Trittschallpegels sowie zur Ermittlung der Maßnahmen für den Schallschutz gegenüber haustechnischen Anlagen und Betrieben zu finden. DIN 4109 und Beiblatt 1 zu DIN 4109 sind in allen Bundesländern bauaufsichtlich eingeführt. Empfehlungen für einen erhöhten Schallschutz, sowie Hinweise für den Schallschutz im eigenen Wohn- und Arbeitsbereich und weitere Hinweise für die Planung und Ausführung des Schallschutzes sind im Beiblatt 2 zu DIN 4109 zu finden.

Es sind vor Allem planerische Maßnahmen zum Nachweis des Schallschutzes und Hinweise auf mögliche Fehler bei der Ausführung von Schallschutz-Konstruktionen, die in DIN 4109 neben der eigentlichen Norm aufgeführt sind. Oftmals werden Güteprüfungen am Schallschutz (messtechnische Abnahmen) durchgeführt, um Zweifel am Schalltschutz zu vermeiden oder wenn diese vorab vertraglich vereinbart wurden.

Die DIN 4109 Schallschutz im Hochbau besteht aus folgenden Teilen:

  • DIN 4109-1
    Anforderungen
  • DIN 4109-11
    Nachweis des Schallschutzes; Güte- und Eignungsprüfung
  • DIN 4109-11/A1
    Norm-Entwurf, 2006-09 Nachweis des Schallschutzes – Güte- und Eignungsprüfung; Änderung A1
  • DIN 4109
    Anforderungen und Nachweise
  • DIN 4109 Beiblatt 1
    Ausführungsbeispiele und Rechenverfahren
  • DIN 4109/A1
    Anforderungen und Nachweise; Änderung A1
  • DIN 4109 Beiblatt 1/A1
    Ausführungsbeispiele und Rechenverfahren; Änderung A1
  • DIN 4109 Beiblatt 1/A2
    Ausführungsbeispiele und Rechenverfahren; Änderung A2
  • DIN 4109 Beiblatt 2
    Hinweise für Planung und Ausführung; Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz; Empfehlungen für den Schallschutz im eigenen Wohn- oder Arbeitsbereich
  • DIN 4109 Beiblatt 3
    Berechnung von R’w,R für den Nachweis der Eignung nach DIN 4109 aus Werten des im Labor ermittelten Schalldämm-Maßes Rw
mehr